Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Musiktherapie

Musiktherapie - die richtige Musik machts

Die Musiktherapie nutzt das Medium Musik, um die seelische, körperliche und geistige Gesundheit zu stabilisieren, zu fördern oder wieder herzustellen.

Musik als "Medizin" mit der Musiktherapie

Schon Friedrich Nietzsche war der Meinung: "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." Aber nicht nur das Musik das Leben eines jeden Menschen bereichern kann, sie findet auch ihren therapeutischen Einsatz beispielsweise bei der Betreuung, Beratung und Therapie von Familien, in der Rehabilitation sowie in der Integration von behinderten und sozial schwachen Menschen.

Innerhalb der Musiktherapie kann man zwei Anwendungsfelder voneinander unterscheiden. So spielt das Hören von Musik bei der rezeptiven Musiktherapie eine große Rolle. Durch das Zuhören können die Selbstbeobachtung und -wahrnehmung erhöht und dadurch die persönlichen Ressourcen wieder aktiviert werden. Eingesetzt wird die rezeptive Musiktherapie beispielsweise bei der Arbeit mit Frühgeborenen, in Bereichen der Inneren Medizin, im geriatrischen Bereich, bei komatösen Patienten und zur Sterbebegleitung.

Bei der aktiven Musiktherapie wird der Patient zum Musizieren motiviert. Durch das eigenständige Spielen eines Instruments hat der Patient die Möglichkeit, seine inneren Gedanken und Gefühle verbal, nonverbal, aber auch musikalisch zum Ausdruck zu bringen. Meist stehen die vor der Therapiesitzung ausgewählten Instrumente im engen Zusammenhang zu den aktuellen Themen / Situationen des Patienten.

Die Einsatzgebiete der Musiktherapie sind dabei sehr vielseitig. So werden psychiatrische und psychosomatische Erkrankungen, Abhängigkeitserkrankungen, Traumata, chronische Schmerzen, Entwicklungs- und Verhaltensstörungen genauso mit dieser Therapieform behandelt wie z.B. Tinnitus, Migräne und Tumorerkrankungen.