Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Hypercholesterinämie

Cholesterin-ein gefährliches Blutfett?

Nach einheitlicher Empfehlung wird bei einem Gesamtcholesterinspiegel von über 200mg/dl von einer beginnenden Hypercholesterinämie gesprochen und die Gabe von sogenannten Lipidsenkern empfohlen. Der obere Grenzwert liegt bei 230 mg/dl. Schulmedizinisch werden erhöhte Cholesterinspiegel mit Gefäßverschlüssen in den herz- nahen Arterien in Verbindung gebracht und gelten u.a. als erhöhtes Herzinfarktrisiko. Zu hohe Cholesterinspiegel werden mit Lipidsenkern, sogenannten Statinen, behandelt, welche nicht unerhebliche Nebenwirkungen im Beipackzettel aufweisen.

Was sind Ursachen für die Hypercholesterinämie?

Wie so oft im Leben, können hier viele Ursachen zusammentreffen. Sie benötigen dafür einen ganzheitlich denkenden Therapeuten. Taramax-Therapeuten hinterfragen, ob nicht chronische Entzündungen im Körper, Nahrungsmittelintoleranzen, eine geschädigte Darmflora, Umwelttoxine und Schwermetalle an der Überforderung und Leistungsminderung der Cholesterin-verarbeitenden Mitochondrien mitbeteiligt sein können.


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?