Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

allergische Rhinitis Heuschnupfen, Pollinose, Allergie auf Frühblüher

allergische Rhinitis - vielen besser als Heuschnupfen bekannt

Allergische Rhinitis kann durch Atmungsallergene wie Pollen, Textilfasern, Tierhaare, Pilzsporen, Aerosole etc. ausgelöst werden. Hierbei kommt es zur Reizung der Nasenschleimhäute mit oft heftigem Niesen und starkem Tränen der Augen.

allergische Rhinitis aus schulmedizinischer Sicht

Die Schulmedizin versucht, über so genannte Epikutantests oder

Pricktests die Ursachen zu finden. Die Behandlung erfolgt meistens mit

allergiedämpfenden Mitteln (z.B. Antihystaminika) und führt sehr häufig

bis zur Verabreichung von cortisonhaltigen Präparaten.


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?