Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Apoplex Schlaganfall, Hirnschlag, Hirninfarkt, cerebraler Insult, Hirnblutung, zerebrovasculäre Insuffizienz

Apoplex - wenn einen sprichwörtlich der Schlag trifft

Der Schlaganfall, auch Apoplex genannt, ist eine akute Durchblutungsstörung des Gehirns aufgrund einer Blutung oder des Verschlusses eines Hirngefäßes.

Was ist ein Apoplex?

Der Apoplex ist der fulminante Höhepunkt einer meist schleichenden Erkrankung bzw. Veränderung der Gefäße des Gehirns. Es kann zu einem "roten Insult" kommen, einem Schlaganfall durch Gehirnblutung (Riss eines Gefäßes), meist in Folge einer Hypertonie und/oder einer Arterienwandschwäche, einem Aneurysma, oder aber zu einer plötzlichen Verlegung eines Gehirngefäßes (Infarkt), dem "weißen" Insult. In beiden Fällen kommt es zu einem plötzlichen Ausfall von Hirnfunktionen, abhängig von dem Teil des Gehirns, das betroffen ist. Obwohl die Erkrankung "schlagartig" auftritt, gibt es oft Vorboten dieses Geschehens.

Medizinisch heißen diese Vorboten TIA (Trans Ischämische Attacke) und PRIND (prolonged reversible ischaemic neurological deficit) und bezeichnen kurze, neurologische Ausfälle, die sich nach Minuten, nach wenigen Stunden oder nach mehr als 24 Stunden vollständig zurückbilden. Diese Patienten haben dann nicht "Glück gehabt", das nichts zurückgeblieben ist, sondern leben auf einen Apoplex, also einen Schlaganfall, zu und sollten sich schnellstmöglich in Behandlung begeben. 


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?