Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Arteriosklerose Gefäßverkalkung

Die Folgeerscheinungen von Arteriosklerose bilden die häufigste Todesursache in westlichen Industrienationen

Unter Arteriosklerose versteht man die Ablagerung von Fett, fibrinen Fasern, Thromben, Bindegewebe und Calziumverbindungen in den arteriellen Blutgefäßen.

Arteriosklerose aus schulmedizinischer Sicht

In der traditionellen Medizin ist die Arteriosklerose oft durch Erbfaktoren, das Alter, Bewegungsmangel, Übergewicht, Rauchen, zu hohes Cholesterin, Diabetes mellitus, Bluthochdruck usw. begründet. Aus dieser Denkweise heraus versucht man medikamentös den Blutdruck zu senken, Cholesterine zu reduzieren, Rauchen abzustellen, durch Bewegung die Krankheit zu verlangsamen. Oft sind Operationen, sogenannte Bypass-Operationen (Umgehung des Gefäßverschlusses) notwendig bzw. werden spiralförmige Metall- oder Kunststofffedern, sogenannte Stents eingesetzt.
Um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern, werden gerinnungshemmende Medikamente verabreicht. Deren Nebenwirkungen sind ihrerseits wieder ein Gesundheitsrisiko.


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?