Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Besenreiser Varikose, chronisch venöse Insuffizienz

Besenreiser, nicht nur ein kosmetisches Problem!

Besenreiser sind kleine, direkt unter der Oberhaut liegende sichtbare fächerförmige Venen. Diese treten hauptsächlich an den Beinen auf. Besenreiser können eine veranlagte Bindegewebsschwäche von Gefäßen sein, aber auch in Folge von Stauungen im Venensystem entstehen. In diesem Fall spricht man von einer venösen Insuffizienz.

Besenreiser ganzheitlich betrachtet

Wer sich rein aus kosmetischer Sicht Besenreiser entfernen lassen möchte, der ist sicher nach Abklärung der venösen Situation in einer Praxis, welche sich darauf spezialisiert hat, diese mit einer geeigneten Methode zu veröden, gut aufgehoben.

Wer aber hinterfragt, ob die Venen eventuell gefährdet sind, eine Klappeninsuffizienz zu entwickeln, sollte sich ganzheitlich untersuchen lassen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Wie bei Problemen in glatter Muskulatur von Gefäßen sind Ernährung und Entgiftung in diesem Zusammenhang enorm wichtig. Am Beispiel des Kunststoffrecycling kann man eventuell verstehen, das toxische Einlagerungen im Bindegewebe oder ein Baustoffmangel zu unelastischeren  Fasern im Körper und auch in den Venenklappen führen kann.  Kunststoffreste enthalten immer Verunreinigungen, diese reduzieren oft die Qualität der aus Recycling hergestellten Kunststoffe im Vergleich der Kunststoffe, welche original aus Erdöl hergestellt werden.

So ähnlich ist das mit Bindegewebe. Werden im Bindegewebe Giftstoffe wie z.B. Schwermetalle eingelagert oder fehlen wichtige Nährstoffe für die Regeneration von Bindegewebe, so ist die Qualität auch nicht 100%ig, das kann dann zu Besenreisern, Venenklappeninsuffizienz oder Cellulite führen...
Taramax-Therapeuten werden also nach eingehender Diagnostik die Ernährung optimieren und den Körper entgiften. Vorhandene Besenreiser ausschließlich durch Ernährungsumstellung oder Entgiftung verschwinden zu lassen, gilt als äußerst selten und funktioniert nur in den Anfängen der Besenreiserentstehung.


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?