Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Insektenstichallergie Wespenstichallergie, Mückenstichallergie, Bienestichallergie, Flohbissallergie

Insektenstichallergie - kleine Tiere, große Wirkung

Insektenstichallergie ist eine übermäßig starke Reaktion auf Bisse oder Stiche von Insekten. Die Einstichstelle schwillt oft sehr stark an, es kommt zu ganzkörperlichen und bis hin zu lebensgefährlichen Reaktionen wie Kreislaufversagen und allergischem Schock.

Insektenstichallergien ganzheitlich betrachtet

Aus Sicht von Taramax-Therapeuten verstecken sich hinter Insektenstichallergien oft nicht bekannte Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder starke toxische Belastungen des Körpers mit Umweltgiften und Schwermetallen. Oft verstärkt der Insektenstich die schon latent im Körper ablaufende Nahrungsmittelallergie. So kann z.B. eine Weizenallergie weitestgehend unbemerkt verlaufen oder der Mensch hat sich schon an die Symptome gewöhnt (z.B. Blähungen, Hautrötungen, Nasenschleimhautreaktionen etc.).

Durch die weitere Provokation des Immunsystems kommt es dann zum "Megagau" und eine völlig überschießende Abwehrreaktion bringt den Betroffenen in Lebensgefahr. Allergiesituationen werden "antrainiert", d.h. das Immunsystem reagiert bei jedem weiteren Stich stärker als vorher. Im schulmedizinischen Bereich wird eine Gegensensibilisierung mit dem entsprechenden Insektengift versucht. Der Taramax-Therapeut versucht nach herausfinden der Ursachen eine Ernährungsumstellung und eine ganzheitliche Behandlung der Allergie.


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?