Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Psychose psychotische Störung

Psychose, die Störung, die jeden treffen kann

Bei einer Psychose ist die Wahrnehmung der Realität verzerrt. Die Filterung der Sinneseindrücke ist gestört. Auslöser können z.B. Drogen und organische Probleme sein. Man spricht heute von: Schizophrenen Psychosen; affektiven Psychosen; organischen Psychosen; Drogenpsychosen. Ca. 1% der Weltbevölkerung ist von einer Psychose betroffen. Die Erkrankungshäufigkeit ist geschlechts- und kulturunabhängig.

Psychosen aus schulmedizinischer Sicht

Die Schulmedizin versucht, anhand von z.B. Blutuntersuchungen auf Drogen den bzw. die Auslöser für die Psychose zu finden, aber auch durch bildgebende Verfahren einen organischen Grund auszuschließen. Sie versucht, in der akuten Phase den Menschen mit verschiedensten Medikamenten die Angst und Verunsicherung zu nehmen. Die gestörte Wahrnehmung wird gedämpft. Dies kann so weit führen, dass der Mensch noch nicht einmal mehr der Herr seiner Schließmuskeln ist und z.B. regelmäßig einnässt. Der Einsatz von Psychopharmaka und Psychoedukation steht hier im Vordergrund.


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?