Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Sinusitis Nasennebenhöhlenentzündung, Entzündung der Sinus paranasales

Sinusitis - wenn die Nasennebenhöhlen entzündet sind

Zu den Nasennebenhöhlen werden die Kieferhöhlen, Stirnhöhlen, Siebbeinzellen und die Keilbeinhöhle gezählt. Werden die Schleimhäute in diesen Bereichen durch Viren oder Bakterien entzündet, spricht man von Sinusitis, einer Nasennebenhöhlenentzündung. Diese kann sowohl akut aber auch chronisch verlaufen.

ganzheitlich Ursachen für Sinusitis gesehen

Aus ganzheitlicher Sicht gibt es verschiedene mögliche Ursachen für Infektionen der Nasennebenhöhlen. Natürlich sind in erster Linie oft Schnupfenviren die Primärursachen, im anhaltenden Zustand kommen auf die Schleimhäute Bakterien, welche dann sogenannte Eiterspiegel in den Nebenhöhlen bilden können.

Aus ganzheitlicher Sicht sind aber auch Nahrungsmittel, Umwelttoxine und Allergene mitverantwortlich für die entzündlichen Abwehrschwächen der Nasenschleimhäute und die der Nasennebenhöhlen. Deshalb muss aus dieser Sicht bei einer Sinusitis auch der Darm mitbehandelt und diagnostiziert werden, um langanhaltende positive Therapieerfolge zu verzeichnen.


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?