Hilfe

Brauchen Sie Hilfe oder suchen
Sie persönliche Beratung?
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 17:00 Uhr

0211 - 495 73 53 hilfe@taramax.de

Noch nicht Mitglied?

Erfahren Sie, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie als Therapeut dem Taramax-Netzwerk beitreten.
informieren

 
Ich will mehr wissen

Warzen Verrucae, Epitelgeschwülste, Dellwarzen, Dornwarzen, Feigwarzen, Kondylome, Stachelwarzen

Warzen - ein leidiges Thema für viele

Warzen sind eine Sammelbezeichnung für Hautwucherungen durch Warzenviren, sogenannte Humane Papilloma Viren /HPV. Warzen können in jedem Alter auftreten und erscheinen einzeln oder in Gruppen, meistens als scharf begrenzte, flach halbkugelige oder spitze Auswüchse der Haut, selten auch ganz flach, überwiegend an Händen und Füßen. Es werden über 100 verschiedene Viren, sogenannte "low-risk" Viren, für die Infektion der Haut verantwortlich gemacht.

Woher kommen die Warzen?

Eine zelluläre Abwehrschwäche bewirkt, dass sich die betroffenen Hautregionen nicht mehr genügend gegen die verschiedenen Warzenviren wehren können.

Da die Haut als Ausscheidungsorgan (Schwitzen, Talgdrüsen etc.) oft mit Giftstoffen überlastet ist, kann die Abwehr an bestimmten Stellen durch in der Haut eingelagerte oder noch nicht genügend ausgeschiedene Toxine überlastet sein. Jetzt braucht man nur noch mit Warzenviren einer anderen Person in Kontakt zu kommen und die Warzeninfektion ist erfolgt. In den Folgemonaten werden Hautzellen zu Warzen verändert.

Ausserdem können Ursachen sein:
Elektrosmog, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Belastungen des Organismus durch Toxine aus Impfstoffen, Umweltgifte, Zahnmetalle, Schwermetallbelastungen des Organismus, Falsche Ernährung, chronische Entzündungen


To top

Wollen Sie noch mehr wissen?